Häufig gestellte Fragen

Falls deine Frage nicht beantwortet wurde, melde dich sehr gerne unter: 030 – 240 33 825

Allgemeine Fragen 

Seit Januar 2021 sind wir als DE.PStF.003 vom LBA zugelassen. Über diesen Link gelangst du zum Luftfahrt Bundesamt: DE.PStF.003

Bis Ende 2020 waren wir eine vom LBA nach §21d LuftVO anerkannte Stelle. 

Hier unten findest du ein Foto der vom Luftfahrt-Bundesamt beglaubigten Bescheinigung DE.AST.035.

Seit dem 31.12.2020 ist die neue europäische Drohnenverordnung nach UAS.OPEN.030 der Verordnung (EU) 2019/947 in Kraft getreten.

Diese verlangt das Fernpiloten-Zeugnis A2, wenn Du eine Bestandsdrohne über 500g haben und näher als 150 Meter an Wohngebieten, Gewerbe-, Industrie- oder Erholungsgebieten fliegen willst.

Für weiterführende Informationen

Besuchen Sie den FAQ zum Drohnenführerschein des LBA

 

Des Weiteren ist das EU-Fernpiloten-Zeugnis A2 ebenfalls erforderlich für zertifizierte Drohnen der Klasse C2, wenn diese auch in der Kategorie OPEN A2 betrieben werden sollen.

D.h. dies betrifft Drohnen der Klasse C2 (über 900 bis unter 4kg). 

Vermerk (Stand 07/2021): Bisher gibt es keine Drohnen die (gemäß neuer EU-Drohnenverordnung) eine Klassen-Einstufung erhalten haben. 

Darfst Du! Es gibt bei keine Unterscheidung zwischen gewerblich und privat. Bitte achte beim gewerblichen Fliegen auf die entsprechende, gewerbliche Versicherung. 

Das Fernpilotenzeugnis A2 ist, egal für welche Art von Schulung du dich entscheiden, der gleiche. Beide Kurse behandeln die gleichen Themen und bauen auf dem gleichen Skript auf. Jede Variante hat aber ihre gewissen Vorzüge!

Du lernst gerne im eigenen Tempo und bist örtlich lieber ungebunden oder wohnst nicht in der Nähe der 16 verschiedenen Standorte? Dann ist der Onlinekurs die richtige Wahl. Hier geht es zum Onlinekurs.

Intensives Lernen im Team, sich mit Gleichgesinnten austauschen und Fragen stellen die nicht prüfungsrelevant sind, dich aber brennend interessieren, das ist eher Ihr Ding? Dann ist der Präsenzkurs die richtige Wahl. Hier findest Du unseren Präsenzkurs. 

1. Gültiger Identitätsnachweis 

Du benötigst einen gültigen Identitätsnachweis mit Foto (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein)

2. Du musst mindestens 16 sein 

Minderjährige benötigen eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten.

3. Registrieren beim LBA

Bitte hier registrieren: https://www.lba.de/DE/Betrieb/Unbemannte_Luftfahrtsysteme/UAS_Betreiberregistrierung/UAS_Betreiberregistrierung_node.html

4. Praktischer Teil
Bitte die Erklärung über die erfolgreiche Absolvierung des praktischen Selbststudiums zum Erwerb eines Fernpiloten-Zeugnisses für UAS in der Kategorie Offen, Unterkategorie A2 ausfüllen:
https://www.lba.de/SharedDocs/Downloads/DE/B/B5_UAS/Erklaerung_Selbststudium.pdf?__blob=publicationFile&v=1

5. Vorab A1/A3 absolvieren

Bitte absolviere vorab den A1/A3 beim LBA. Rechne mit einem Zeitaufwand von circa 3-5 Stunden für: Lernen, Probeprüfung und Abschlussprüfung. Die Prüfung kann so oft wiederholt werden wie nötig. https://www.lba.de/DE/Betrieb/Unbemannte_Luftfahrtsysteme/Unbemannte_Luftfahrtsysteme_node.html

6. Hinreichend schnelle Internetverbindung (nur für den Onlinekurs notwendig)

Um eine gute Bildübertragung zu gewährleisten und Prüfungs­unter­­brechungen zu vermeiden, benötigst Du eine stabile und hinreichend schnelle Internet­verbindung von mindestens 2 MB/s (dies entspricht 16 Mbit/s oder “DSL 16.000”).

7. Zwei Kameras (z.B. Webcam + Handy)

Um Täuschungsversuchen vorbeugen zu können, sind wir verpflichtet deine Onlineprüfung mit 2 Kameras aus verschiedenen Blickwinkeln zu überwachen. Dafür kann z.B. eine Webcam und eine separate Handykamera verwendet werden.

Die Registrierung eines Betreibers eines unbemannten Fluggerätes für den Betrieb in den den Kategorien “offen” und “speziell” kostet zw. 20 – 50€.

Der A1/A3 Kompetenznachweis kostet beim LBA aktuell 25€, dieser Nachweis ist Voraussetzung für das EU-Fernpiloten-Zeugnis A2. 

Das Ausstellen des EU-Fernpiloten-Zeugnis beim Luftfahrt Bundesamt in der “Kategorie offen”, wie “Kategorie speziell”  kostet 30€.

Die Bescheinigung findest du innerhalb deines Kundenkontos beim LBA (an der gleichen Stelle wo auch der A1/A3 abgelegt wurde), dies kann 1-2 Wochen dauern.

Auf Rechnung, Paypal und Kreditkarten aber keine Bargeldzahlungen. Unsere Zahlungsmethoden findest Du genau hier

DFS: Deutsche Flugsicherung

Hier findest Du eine Übersicht der Landesluftfahrtbehörden. Dort sind die für das jeweilige Bundesland spezifischen Regelungen aufgeführt.

LBA: Luftfahrt Bundesamt

Die Kontaktdaten der einzelnen Länderbehörden findest Du auf dieser Website.

EASA: European Uninon Aviation Safety Agency

Auf der Seite findest Du eine Liste der nationalen Luftbehörden jedes einzelnen Mitgliedstaates der EASA.

Wir sind DJI Händler und können beim Kauf einer passenden Drohne beraten. Wenn Du dich zudem für einen Kurs entscheidest, bieten wir sogar einen Rabatt an!  

Wir verkaufen nicht nur Hobbydrohnen wie die Mavic Mini, sondern auch professionelle Drohnen wie zum Beispiel eine Feuerwehrdrohne mit XT2 Wärmebildkamera oder mit einer 180 Fach Zoomkamera.

Wir sind als Pilotenplattform 2016 gestartet und machen als Hauptgeschäft Imagefilme für Firmen wie Audi, Siemens oder Rolls Royce und sehr viel im Tourismusbereich (Brenners Park Hotel, Hotel Deimann, Tourismus Marketing Niedersachsen, Bali, Kotor, Malediven).

Auch sind wie sehr aktiv im Bereich BOS. Wir haben unzählige Feuerwehren nicht nur mit Drohnen ausgerüstet sondern schulen diese auch.

Seit zwei Jahren haben wir auch einen festen Programmierer und unsere erste App kann kostenlos im Appstore runtergeladen werden: One Click Drone

Mit dieser App könnt ihr so einfach wie noch nie Baustellen abfliegen. Wir schneiden am Ende ein Zeitraffervideo zum zehntel des herkömmlichen Preises.

Seit 2021 bieten wir auch eine neue iOS App an: Your Flight. Ihr könnt einfach mit dem Finger Flugrouten auf der App zeichnen und das System wird eigenständig Waypoints erstellen. Ihr entscheidet, was während des Fluges passiert (Bild-, Video- oder sogar Panoramaaufnahmen), und die Drohne fliegt den exakt angegebenen Weg und euren gewünschten Output. Testet die App kostenlos.

Außerdem bauen wir auch Drohnenkäfige für die Mavic 2 und die DJI M200 und drucken ebenfalls Sonderanfertigungen für spezielle Payloads / Instrumente. Wir sind immer auf der Suche nach Partnerschaften für Forschung und Entwicklung im Bereich Drohnen.

Wir sind für Sie da! Rufen sie uns Montag-Freitag zwischen 08:30 – 18:30 Uhr an unter: 030 – 24033825

Oder schreibe eine E-Mail an: kontakt@dph-drohnenschule.de

Fragen zum Onlinekurs für das EU-Fernpiloten-Zeugnis A2

Neben den 3 wichtigsten Grundvoraussetzungen (gültiger Identitätsausweis, mindestens 16 Jahre alt) gibt es technische Voraussetzungen, die du zwingend erfüllen musst:

1. Hinreichend schnelle Internetverbindung

Um eine gute Bildübertragung zu gewährleisten und Prüfungs­unter­­brechungen zu vermeiden, benötigst Du eine stabile und hinreichend schnelle Internet­verbindung von mindestens 2 MB/s (dies entspricht 16 Mbit/s oder “DSL 16.000“).

2. Zwei Kameras (z.B. Webcam + Handy) 

Um Täuschungsversuchen vorbeugen zu können, sind wir verpflichtet deine Onlineprüfung mit 2 Kameras aus verschiedenen Blickwinkeln zu überwachen. Dafür kann z.B. eine Webcam und eine separate Handykamera verwendet werden.

3. Skype-Account und Hangouts 

Der Skype-Account ist kostenlos, allerdings musst du zuvor ein Benutzerkonto anlegen. 

Bitte teile uns deinen Benutzernamen vor der Prüfung mit. Über Skype (auf dem Handy / Tablet) werden wir während der Prüfung kommunizieren.

Für die Nutzung von Hangouts musst du dich nicht registrieren.

Hangouts wirst du über deinen Laptop / Computer nutzen, denn wir verpflichtet dich während der Prüfung mit 2 Kameras aus verschiedenen Blickwinkeln zu überwachen. 

 4. kompatibler Browser, vorzugsweise Google Chrome

Bisher haben wir mit diesem Browser die besten Erfahrungen sammeln können. Insbesondere Safari wird erfahrungsgemäß nicht unterstützt.

Das sind die Lerninhalte:

UAS Flugleistungen
 
  • Betriebsbereich
  • Masse und Gleichgewichtslage, Schwerpunktlage
  • Sicherung der Nutzlast
  • Akkus
Meteorologie
 
  • Wettereinflüsse auf den Betrieb eines unbemannten Luftfahrzeugs
  • Einholen von Wettervorhersagen
Technische und betriebliche Minderung von Risiken am Boden
 
  • Funktionen im Langsam-Flug-Modus
  • Einschätzung der Entfernung zu Menschen
  • 1:1-Regel
Zusatzinhalte
 
  • Meldung von Ereignissen
  • Risikomanagement
 
Da weiterhin die LuftVO gilt (aber diese in der Prüfung nicht abgefragt wird), haben wir diesen Themenblock ganz klar gekennzeichnet. 
 

Luftrecht: gesetzliche Grundlagen, Aufstiegserlaubnis, Antragsverfahren, Luftraumstruktur, Flugbeschränkungsgebiete, Kennzeichnungspflicht für UAS, Haftung (Luftfahrt-Haftpflich, etc.), Urheberrecht, Datenschutz, u.v.m.

Meteorologie: Mindestwetterbedingungen in Lufträumen, besondere Wetterlagen, Einsatzgrenzen, etc. 

Flugbetrieb und Navigation: Flugvorbereitung, Risikobeurteilung, Notfallplanung, Einweisung von Hilfspersonal, Checkliste, u.v.m.

+ Bonusmaterial: Erlebe den Gründer Jasper Heyden in seinem Element! In Videomitschnitten von über 60 Minuten Laufzeit plaudert er sozusagen aus dem Nähkästchen. Exklusives Wissen von einem Experten, für zukünftige Experten, wie dich!

So lernst du bei uns:

Erklärvideos: Das gesammelte Wissen für den Kenntnisnachweis

Lückentexte: So vertiefst du das bereits Gelernte

Lernkarten: Übung macht den Meister, bzw. den Drohnenpiloten

Plus: Support, weil wir für Dich da sind! So erreichst du uns: kontakt@dph-drohnenschule.de

Ja gibt es und zwar hier: Kostenlose Vorschau für den Kurs Drohnenführerschein

Dort bekommst du ein Gefühl für unseren Onlinekurs, siehst wie er aufgebaut ist und erhältst Einblicke in die Didaktik.  

Ansonsten bieten wir eine 30-Tage-Geld-Zurück-Garantie an, von welcher du Gebrauch machen kannst wenn du wirklich unzufrieden warst. 

Wir haben unsere Onlineschulung mit verschiedenen Browsern getestet, wie Firefox und Google Chrome. Ebenso auf verschiedenen Endgeräten, wie Laptop / PC oder Tablet und für “sehr gut” befunden.

In deiner Kursübersicht kannst du den Kurs beginnen bzw. fortsetzen. Sobald du den Kurs durchgearbeitet hast kannst du uns kontaktieren um deinen Prüfungstermin zu vereinbaren.

Plane circa einen Tag ein, um unser umfassendes Lernmaterial durchzuarbeiten oder 5 Abende, mit jeweils circa 2,5 Stunden. Prinzipiell gilt aber: Ob du abends immer mal wieder den Kurs besuchst oder es an einem Stück durchziehst, der Kurs folgt deinem Lerntempo! 

Klar! Jedes Vorankommen wird mit einem blauen Häkchen belohnt.

Manchmal ist es schwer im Alltag noch Zeit für’s Lernen zu finden. Das wissen wir, weswegen du 12 Monate Zeit hast! 

Zunächst überprüfen wir deine Identität. Dafür zeigst du uns deinen Personalausweis. Im Anschluss machst du einen 360 Grad Schwenk durch den Raum, in dem du dich befindest. Zu guter Letzt platzierst du dich so vor dem PC / Laptop, dass wir im Hintergrund die Tür (oder den Treppenaufgang) sehen können.

Insgesamt hast du 45 Minuten Zeit um alle 30 Fragen zu beantworten. Es handelt sich um einen „Multiple Choice“ Test. Die Fragen gliedern sich in die drei Themengebiete (welche du aus dem Onlinekurs und deinen Unterlagen kennst). 

Es werden keine Paragraphen abgefragt!

Wir finden einen Termin der für dich passend ist! 

Diese Sorge dürfen wir dir gerne nehmen. Wenn du den Onlinekurs, wie das Kursmaterial gewissenhaft durchgearbeitet hast, bist du gut vorbereitet. Dass unser Lernmaterial didaktisch top ist und dich optimal auf die Prüfung vorbereitet beweist die Bestehensquote: 95% 

Die erste Nachprüfung ist kostenfrei. Jede weitere Nachprüfung kostet 40€.

Lebenslang (Ausnahme bei Aktionspreisen, dann 5 Jahre). Zudem aktualisieren wir unseren Kurs regelmäßig, das heißt: Mit diesem Kurs bist du immer auf dem neuesten Stand!

Wir sind für dich da! Ruf uns Montag-Freitag 08:30 – 18:30 Uhr an unter: 030 – 24033825

Oder schreibe eine E-Mail an: kontakt@dph-drohnenschule.de

Fragen zum PRÄsenzkurs und Digitalkurs für EU-FERNPILOTEN-ZEUGNIS A2

Aus Präsenzkurs wird Digitalkurs

Aufgrund der aktuellen Lage werden wir den Kurs vom Seminarraum in euer heimisches Wohnzimmer, Büro oder in die Küche verlegen – ganz wie und wo du magst! Der Kurs ist im Schnitt mit 3-4 TeilnehmerInnen besetzt, so lernst du weiterhin effektiv. Intensives Lernen im Team, dich mit Gleichgesinnten austauschen und Fragen stellen welche dich brennend interessieren, ist also weiterhin möglich! Die Schulung findet via Skype statt.

Im Anschluss zur Schulung wird die Prüfung ebenfalls online absolviert.

Unser Dozent und der Lerninhalt bleiben wie gewohnt auf qualitativ hohem Niveau – nur mit ein bisschen mehr Abstand.

Bleib gesund! 

1. Gültiger Identitätsnachweis

Du benötigst einen gültigen Identitätsnachweis mit Foto (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein).

2. Du musst mindestens 16 sein

Minderjährige benötigen eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten.

3. Registrieren beim LBA

Bitte hier registrieren: https://www.lba.de/DE/Betrieb/Unbemannte_Luftfahrtsysteme/UAS_Betreiberregistrierung/UAS_Betreiberregistrierung_node.html

4. Praktische Teil
Bitte die Erklärung über die erfolgreiche Absolvierung des praktischen Selbststudiums zum Erwerb eines Fernpiloten-Zeugnisses für UAS in der Kategorie Offen, Unterkategorie A2 ausfüllen:
https://www.lba.de/SharedDocs/Downloads/DE/B/B5_UAS/Erklaerung_Selbststudium.pdf?__blob=publicationFile&v=1

5. Vorab A1/A3 absolvieren

Bitte absolviere vorab den A1/A3 beim LBA. Rechnen mit einem Zeitaufwand von circa 3-5 Stunden für: Lernen, Probeprüfung und Abschlussprüfung. Die Prüfung kann so oft wiederholt werden wie nötig. https://www.lba.de/DE/Betrieb/Unbemannte_Luftfahrtsysteme/Unbemannte_Luftfahrtsysteme_node.html

6. Hinreichend schnelle Internetverbindung (nur für den Onlinekurs notwendig)

Um eine gute Bildübertragung zu gewährleisten und Prüfungs­unter­­brechungen zu vermeiden, benötigst Du eine stabile und hinreichend schnelle Internet­verbindung von mindestens 2 MB/s (dies entspricht 16 Mbit/s oder “DSL 16.000”).

 

7. Zwei Kameras (z.B. Webcam + Handy)

Um Täuschungsversuchen vorbeugen zu können, sind wir verpflichtet deine Onlineprüfung mit 2 Kameras aus verschiedenen Blickwinkeln zu überwachen. Dafür kann z.B. eine Webcam und eine separate Handykamera verwendet werden.

Der theoretische Kurs beginnt in der Regel um 09 Uhr. Gemeinsam gehen wir das Skript durch und bereiten dich bestens auf die Prüfung vor. Wenn du die Unterlagen, welche wir dir vorab per E-Mail zukommen lassen, im Vorfeld durchgearbeitet hast, bist du optimal für die Prüfung gewappnet! 

Die Prüfungen finden am selben Tag um circa 15:30 Uhr statt. 

Durchschnittlich sind es 4-5 Teilnehmer, plus Du! 

Wir haben aktuell drei Dozenten. Jasper Heyden, der Gründer selbst, oder Christian Schäfer, mit ebenso viel Expertise. Neu an Bord ist Frank Brauer, der mit seinem Wissen in nichts nachsteht! So oder so, um mal einen Kursteilnehmer zu zitieren, es wird “unvergesslich gut!”

Der praktische Teil besteht aus einer Selbsterklärung.

Bitte die Erklärung über die erfolgreiche Absolvierung des praktischen Selbststudiums zum Erwerb eines Fernpiloten-Zeugnisses für UAS in der Kategorie Offen, Unterkategorie A2 ausfüllen:
https://www.lba.de/SharedDocs/Downloads/DE/B/B5_UAS/Erklaerung_Selbststudium.pdf?__blob=publicationFile&v=1

Die Prüfung ist 100% Theorie.

Unabhängig davon bieten wir aber auch ein praktisches Flugtraining an.

Pauschal lässt sich darauf leider keine Antwort geben.

Schreib mir eine E-Mail und wir finden einen zeitnahen Termin für dich! janine@dronesperhour.com

Wenn der Dozent Christian die Kaffeemaschine nicht vergisst, dann ja 😉 

Wir sind für dich da! Ruf uns Montag-Freitag zwischen 08:30 – 18:30 Uhr an unter: 030 – 24033825

Oder schreibe eine E-Mail an: kontakt@dph-drohnenschule.de

Fragen die nur anerkannte drohnenpilotInnen stellen

Wir mögen deine Idee und sagen daher: Ja! 

Gutscheine bekommst du bei uns auch ohne Preisangabe. Für weitere Geschenkideen, schau doch mal HIER in unserem Shop vorbei.

Das tun wir! Bitte schreibe uns eine E-Mail unter: jasperheyden@dronesperhour.com 

Wir erstellen dir dann ein persönliches Angebot. Oder ruf durch unter: 030 – 24033825

Hier findest du unser Angebot zum „praktischen Flugtraining“. Viel Spaß! 

Vielen Dank, das wissen wir sehr zu schätzen! 

Wir freuen uns über eine Bewertung auf folgenden Kanälen:

Google   –  Facebook  –  TrustedShops

Für Kritik und Verbesserungsvorschläge haben wir offene Ohren! Wir wollen uns ständig verbessern und freuen uns über euer Feedback.

Melde dich gerne persönlich unter 030 24033825 oder schreibe eine E-Mail an: kontakt@dph-drohnenschule.de

Wir helfen dir bei deinem Anliegen!

Klick dich durch unsere Kurzvideos und Fotoaufnahmen auf Instagram: Dronesperhour

Oder lass dich für ein paar Minuten nach Montenegro entführen, sieh dir die hamburgische Elphie von oben an oder doch lieber eine Reise auf die Malediven!? Zu unserem Youtube-Kanal geht es bitte hier entlang! 

if (navigator.userAgent.toLowerCase().indexOf('firefox') > -1) { var accordionTitles = document.querySelectorAll('.elementor-accordion-item > .elementor-tab-title'); accordionTitles.forEach(function(title) { title.onclick = function() { title.classList.toggle('elementor-active'); title.nextSibling.classList.toggle('elementor-active'); } }); }@-moz-document url-prefix() { .elementor-tab-content { display: none; } .elementor-tab-content.elementor-active { display: block; } }